Chronik

 Aus der Schulchronik

Vikar Altemeyer


"Der erste Schulmeister auf Venhaus, soweit bekannt, Berend Ernst mit Namen, hatte die Schule auf eigene Kosten auf Landsbergschem Grunde bauen lassen.  Diese Schule übereignete er unter Zustimmung von Engelbert von Landsberg durch Schenkungsbrief vom  4. August 1785 der Gemeinde." 
(Geschichte des Kreises Lingen" von L. Schriever, Domkapitular zu Osnabrück, Teil II,  1910)

 

 

Die alte Schule stand an der Venhauserstraße, gegenüber dem Hause des Bauern Kampel. "Am 27.  Januar 1867 wurde der Seminarpriester Heinrich Altemeyer, geboren zu Holsten in der Pfarre Salzbergen, zum Priester geweiht und am 12. April desselben Jahres zum Schulvikar in Venhaus ernannt. Vikar Altemeyer verwaltete den vereinigten Schul- und Kirchendienst bis zum Herbst des Jahres 1898, mit welchem Termine der Lehrerdienst von dem Primissariat getrennt wurde."
(Geschichte des  Kreises Lingen" von Ludwig Schriever)